1

„Jedes Jahr im August besuchen uns die Perseiden aus dem fernen Weltenall und ziehen als unzählige Sternschnuppen übers Firmament. Bei uns im Sternenpark Westhavelland kann man besonders viele von ihnen sehen. Wir wollen das Spektakel gemeinsam beobachten und dabei ein Hörspiel hören.“ Quelle und mehr Infos: https://landinsicht-ev.de/events/hoerschnuppen/

„Gesucht wird der dunkelste Ort in der Stadt Friesack! Wo kann man zwischen Briesen, Wutzetz und Zootzen nachts am besten die Sterne beobachten? Ich wundere mich, dass ein offizieller Sternenbeobachtungspunkt nicht bereits früher im Gemeindegebiet geschaffen wurde. Ich denke aber, dass wir das schnell nachholen können, wenn wir den passenden Ort dafür ausgewählt haben.“ Quelle und mehr Infos: https://www.facebook.com/koepernick.friesack/posts/1078704262524260

Ich habe dem Förderverein Sternenpark Westhavelland e.V. mal eine E-Mail geschrieben, um den Kontakt herzustellen.

Für einen Beobachtungspunkt braucht es keine besondere Infrastruktur. Beispiele: https://www.sternenpark-westhavelland.de/sternenpark-1/beobachtungspltze-1/beobachtungspltze-kategorie-1/ Die Kriterien sind: (1) Himmelshelligkeit, (2) Rundumsicht, (3) Nebelneigung, (4) Störende Lichter und (5) Störende Fahrzeuge. Wünschenswert wäre, wenn der Ort auch gut mit Auto erreichbar ist. Und natürlich sollte der Ort auch öffentlich zugänglich sein, wobei dies in der freien Landschaft i.d.R. über Naturschutzgesetz / Waldgesetz gegeben ist. Wenn man dazu jedoch Verkehrsflächen befahren muss, welche nur der Landwirtschaft vorbehalten sind, gäbe es hier einen Konflikt.

Späteste Bahnverbindungen zwischen Sternenpark Westhavelland und Berlin.

Bahnhof Friesack (Mark)
Späteste Ankunft aus Berlin mit der RE2 um 23:16.
Späteste Abfahrt nach Berlin mit der RE2 um 23:47.

Bahnhof Nennhausen
Späteste Ankunft aus Berlin mit der RE4 um 23:53.
Späteste Abfahrt nach Berlin mit der RE4 um 22:09.

Mit der deutlich späteren Abfahrt vom Bahnhof Friesack (Mark) im Vergleich zum Bahnhof Nennhausen zurück nach Berlin, kann der Bereich Friesack für Sternengucker die mit der Bahn anreisen und nicht über Nacht bleiben wollen attraktiver sein.

Am 21.08.2020 treffe ich mich mit einem Vertreter vom Sternenpark Westhavelland dazu.

Aktuelle Ideen für mögliche Beobachtungsplätze und die erste Einschätzung in Zusammenarbeit mit einem Vertreter vom Sternenpark Westhavelland:

>1. Naturlehrpfad NSG Friesacker Zootzen: https://goo.gl/maps/xxhRqE5He27t2our9

Nicht optimal, da im NSG gelegen und Sichtbehinderung durch zahlreiche hohe Bäume.

>2. Am Weg vom Bahnhof über Fliederhorst nach Klessener Zootzen: https://goo.gl/maps/EGa6mYpRvqnHagtC7

Gute Möglichkeit und bereits länger in Erwägung. Entweder hinter Fliederhorst nach Nordosten oder noch weiter geradeaus in südöstliche Richtung. Westlich von Fliederhorst hätte den Vorteil der Bahnhofsnähe, allerdings stören dort die von Norden kommenden Autoscheinwerfer.

>3. Briesen: https://goo.gl/maps/bsobC1s2nUYB1i3Q8

Spannend. Man muss Sicht wegen Bäumen und den Flächenzugang prüfen.

>4. Goldsche Allee: https://goo.gl/maps/sqJ8iB7ZyFag9SWX9

Die Goldsche Allee bildet die östliche Grenze des Sternenparks. Zwar praktischerweise nah an der Kernstadt, aber vermutlich aufgrund Siedlungsbeleuchtung vergleichsweise hell.

>5. Am großen Penerberg: https://www.google.de/maps/place/5243'27.8N+1232'53.6E/@52.7244042,12.546039,595m/data=!3m2!1e3!4b1!4m14!1m7!3m6!1s0x47a9271999fa8b9f:0x42120465b5e6290!2s14662+Friesack!3b1!8m2!3d52.7348458!4d12.579127!3m5!1s0x0:0x0!7e2!8m2!3d52.7244013!4d12.5482326

Verkehrsgünstig (mit Auto) und trotzdem dunkel. Da Jagdrevier und evtl. aus Vogelschutzgründen heikel. Genauere Abklärung mit Vogelschutzwarte in Buckow sinnvoll.

>6. Bahnhofsnähe südlich: https://www.google.de/maps/place/5245'22.5N+1234'50.5E/@52.7562542,12.578507,594m/data=!3m2!1e3!4b1!4m14!1m7!3m6!1s0x47a9271999fa8b9f:0x42120465b5e6290!2s14662+Friesack!3b1!8m2!3d52.7348458!4d12.579127!3m5!1s0x0:0x0!7e2!8m2!3d52.7562506!4d12.5807009

Sehr verkehrsgünstig, v.a. mit ÖPNV und zu Fuß. Eingrenzung durch B5 und L166 nachteilig, da störende Autolichter.

Nächste Schritte:

1. Aufruf sich bis zum 20.08.2020 an der Ideensammlung zu beteiligen.
2. 21.08.2020 Treffen mit Vertreter des Sternenparks Westhavelland.
3. Verständigung mit Gemeindevertretung und Verwaltung ob Mitwirkungsinteresse besteht und eine förmliche Beschlussfassung sinnvoll ist.

>7. Parkplatz Treckerwiese Vietznitzerstraße Ortsausgang. Dieser sei frei zugänglich. Vorschlag von SVO Wollenberg.

>2. 21.08.2020 Treffen mit Vertreter des Sternenparks Westhavelland.

Heute Ortstermin; wir haben die Ideen besichtigt. Der Förderverein Sternenpark Westhavelland e.V. wird Empfehlungen zusammenfassen und an die Stadt Friesack senden. In Absprache mit dem Hauptverwaltungsbeamten ist für einen virtuellen Ort / Sternenbeobachtungspunkt ohne neu zu schaffende Infrastruktur kein Beschluss der Gemeindevertretung notwendig.

Flyer „Ratgeber für umweltgerechte Außenbeleuchtung: abgeschirmt, warmweiß, maßvoll, energieeffizient.“: https://www.home.uni-osnabrueck.de/ahaenel/darksky/westhavelland/dark-sky-flyer_bingo.pdf

>Der Förderverein Sternenpark Westhavelland e.V. wird Empfehlungen zusammenfassen und an die Stadt Friesack senden.

Erledigt (Stand 04.09.2020).

>In Absprache mit dem Hauptverwaltungsbeamten ist für einen virtuellen Ort / Sternenbeobachtungspunkt ohne neu zu schaffende Infrastruktur kein Beschluss der Gemeindevertretung notwendig.

Die Vorschläge sind bei der Verwaltung in Prüfung (Stand 04.09.2020).

Es gab den Vorschlag, die Beleuchtung beim Wasserwerk Friesack in der Nacht abzustellen oder erheblich zu dimmen, um die Einwirkung auf die nächtliche Tierwelt zu minimieren. Nach Rücksprache mit der OWA ist dies aus Sicherheitsgründen leider nicht möglich.

Es gibt den Vorschlag zwei Lichter in der Nähe des Bahnhofes, welche nachts weit in die Landschaft strahlen, zu dimmen bzw. gem. Beleuchtungsempfehlung (vgl. https://www.sternenpark-westhavelland.de/lichtverschmutzung-1/) umzugestalten. Der Kontakt zu den Verantwortlichen steht und das wird geprüft (letzter Stand 08.09.2020).

>In Absprache mit dem Hauptverwaltungsbeamten ist für einen virtuellen Ort / Sternenbeobachtungspunkt ohne neu zu schaffende Infrastruktur kein Beschluss der Gemeindevertretung notwendig. Die Vorschläge sind bei der Verwaltung in Prüfung (Stand 04.09.2020).

Im Einvernehmen mit dem Hauptverwaltungsbeamten habe ich drei Vorschläge zur Deklaration neuer Sternenbeobachtungsplätze im Gemeindegebiet der Stadt Friesack ausgewählt. Dies teile ich im nächsten Schritt der Naturparkverwaltung Westhavelland / LfU und dem Förderverein Sternenpark Westhavelland e.V. mit Bitte um Deklaration und Veröffentlichung mit.

1. Beobachtungsplatz am Rhinkanal nordöstlich von Damm
2. Beobachtungsplatz direkt am Bahnhof
3. Beobachtungsplatz südlich des Bahnhofes

Genaue Koordinaten und Beschreibung folgen nach Abstimmung mit der Naturparkverwaltung / LfU.

LAG-Eigenprojekt „Touristische Weiterentwicklung des Sternenparks Westhavelland“: https://www.lag-havelland.de/projekte/lag-eigenprojekt-sternenpark/

„Im Rahmen eines Studierenden-Projektes der Hochschule für Nachhaltige Entwicklung in Eberswalde wurde 2018/2019 das Projekt „Regionalentwicklung im Sternenpark Westhavelland – Das Potential des Sternenhimmels für die touristische Destination gemeinsam erkennen und nutzen“ mit dem Regionalmanagement der LAG Havelland e.V. als Praxispartner und Unterstützer durchgeführt. Die Ergebnisse des Projektes wurden in einem Projektbericht zusammengefasst.“

https://www.lag-havelland.de/wp-content/uploads/hnee-projektbericht_regionalentwicklung-im-sternenpark-westhavelland.pdf

Die neuen Sternenbeobachtungsplätze im Gemeindegebiet Friesack wurden nunmehr deklariert und auf der Internetseite eingetragen.

1. Beobachtungsplatz am Rhinkanal nordöstlich von Damm
https://www.sternenpark-westhavelland.de/sternenpark-1/beobachtungsplätze-1/beobachtungsplätze-kategorie-1/

2. Beobachtungsplatz direkt am Bahnhof und 3. Beobachtungsplatz südlich des Bahnhofes:
https://www.sternenpark-westhavelland.de/sternenpark-1/beobachtungsplätze-1/beobachtungsplätze-kategorie-3/

Am 12.05.2021 gab es eine kleine Vor-Ort-Begehung beim neuen Beobachtungsplatz in Zootzen am Rhinkanal, damit insbesondere dieser entwickelt werden kann. Aus Friesack haben Ortsvorsteherin Dagmar Möller und ich teilgenommen.

Hintergründe:

1) https://www.sternenpark-westhavelland.de/sternenpark-1/beobachtungsplätze-1/beobachtungsplätze-kategorie-1/ (Beobachtungsplatz 1)

2) https://www.lag-havelland.de/projekte/lag-eigenprojekt-sternenpark/

Präsentation und Ergebnisse des Vernetzungstreffens zur touristischen Weiterentwicklung des Sternenparks Westhavelland vom 02.09.2021: https://drive.google.com/file/d/1WvKRvjSAPEBbUHIaZd_OGLS-cnR__Lj6/view?usp=sharing

Der Amtsausschuss hat am 19.01.2022 mehrheitlich beschlossen: Entwicklung eines Beobachtungsplatzes für den Nachthimmel in der Gemarkung Friesack OT Zootzen. Beschlussvorlage: https://ratsinfo.amt-friesack.de/ti-1/listen/Beleg_e202256E5A48FE9C1E9E98D73374498A217DCAN1_g.pdf

Abschlusspräsentation zum LAG Eigenprojekt zur touristischen Weiterentwicklung des Sternenpark Westhavelland. Präsentation und Abschlussrunde fandem am 25.01.2022 als Videokonferenz statt. Dokument:
https://drive.google.com/file/d/1OzOHJSZFTte9CxvuiDKNNw29Isryj8BU/view

Veranstaltungen und mehr Infos zur Initiative „Nachtwächter“: https://www.sternenpark-westhavelland.de/nachtwaechter

Update zum Beobachtungsplatz am Rhinkanal nordöstlich von Damm (https://www.sternenpark-westhavelland.de/sternenpark-1/beobachtungsplätze-1/beobachtungsplätze-kategorie-1/): Es ist die Aufstellung einer Info-Stele geplant. Genehmigung bald zu erwarten. Bereits vielen Dank an die Initiative des Förderverein Sternenpark Westhavelland e.V. und das LfU Brandenburg.

Genehmigung liegt vor. Umsetzung Frühjahr 2023.

Add a Comment