0

Auf der nördlichen Seite des Bahnhofes Friesack (Mark) stehen abschließbare Fahrradboxen, welche gemietet werden können. Derzeit sind keine Fahrradboxen frei und diese sind i.d.R. langfristig vermietet. Es gibt eine Warteliste.

Weitere Informationen und Kontakt: https://www.amt-friesack.de/seite/227468/mietangebote.html

Aus der Niederschrift der SVV-Sitzung vom 24.02.2014 TOP 08:

Der Abgeordnete Dr. Kühnau fragt nach der derzeitigen Vermietung der Fahrradboxen am Bahnhof Friesack. Der Amtsdirektor teilt mit, dass die Nachfrage sehr verhalten ist. Zur Zeit sind 1 bis 2 Fahrradboxen vermietet. Eine Telefonnummer zur Kontaktaufnahme ist angebracht. Der Bürgermeister Töpfer fragt nach der Möglichkeit, die Hälfte der Fahrradboxen auf der südlichen Seite des Bahnhofes Friesack zur Verfügung zu stellen. Dies ist nicht möglich, so der Amtsdirektor, da diese Fahrradboxen projektgebunden, d.h. zum Sanierungsprojekt „nördliche Bahnhofsseite“ gehören. Es ist geplant, die südliche Bahnhofsseite ebenfalls zu sanieren und dort Fahrradboxen zur Anmietung zur Verfügung zu stellen.

Quelle: https://ratsinfo.amt-friesack.de/ti-2/listen/Beleg_p201499A9D4E2F65FB46F27352846BC6AB4FB.pdf

Aus der Niederschrift der SVV-Sitzung vom 19.06.2018 TOP 05

Weiterhin wird aus der Einwohnerschaft Auskunft darüber erbeten, ob noch freie Fahrradboxen zur Verfügung stehen. Der Amtsdirektor bittet den Einwohner mit der Verwaltung Kontakt aufzunehmen bzw. einen entsprechenden Antrag zu stellen. Er kann hierzu keine konkrete Aussage treffen, ob im Moment noch Boxen zur Verfügung stehen oder, ob es sogar eine Warteliste gibt. Auf Nachfrage, ob denn noch mehr Fahrradboxen angeschafft werden könnten, da das Interesse daran sehr groß ist, antwortet der Amtsdirektor, dass dies aus finanzieller Sicht nicht möglich ist. Der Investitionsbedarf ist sehr hoch, größer als 2.500 € je Box. Die vorhandenen Fahrradboxen wurden gefördert. Bei einer auskömmlichen Miete müsste sich der derzeitige Preis vervielfachen.

Quelle: https://ratsinfo.amt-friesack.de/ti-2/listen/Beleg_p20183EC4D4901A1E13BB5984D0B2B8B64059.pdf

Posted new comment

Die Kosten pro Fahrradbox inkl. Aufstellen heute eher 1.500 €. Aktuell werden die Fahrradboxen aufgrund der geförderten Maßnahme relativ günstig für 5,00 € monatlich vermietet. In anderen Gemeinden werden höhere Preise aufgerufen.

Man kann sich schnell ausrechnen, dass ein Investment in neue Fahrradboxen unter diesen Bedingungen erstmal nicht lohnt: 5 € monatlich im Verhältnis zu 1.500 € Investment = 300 Monate bzw. 25 Jahre Amortisationszeitraum. Instandhaltungskosten noch unberücksichtigt.

Eine Gebührensatzung gibt es derzeit nicht. Der Preis wurde aus der geförderten Maßnahme bei Sanierung des Bahnhofes festgelegt.

Die grundsätzliche Tendenz den Radverkehr attraktiver zu machen, finde ich aber gut. Ggf. ein Thema für die SVV-Friesack.

SVV-Sitzung 30.09.2020 ÖT TOP 08: Die Amtsverwaltung informierte, dass man überschlägig prüft ob weiterer Fahrradboxen aufgestellt werden könnten, insbesondere wie das finanziert werden könnte, sowie welche Miete hierfür in Zukunft denkbar wäre. Die durchschnittliche Haltbarkeit von Fahrradboxen wird mit 4-5 Jahren angegeben, danach müssten diese aufgrund Abnutzung oder Vandalismus ersetzt werden. Würde man eine kostendeckende Miete fordern, wäre diese entsprechend hoch.

Wir sollten den Vorschlag der Verwaltung abwarten.

Add a Comment