0

Vgl. https://www.moz.de/landkreise/havelland/rathenow/rathenow-artikel/dg/0/1/1723935/

Ort: https://goo.gl/maps/AuuZ6eKSNLUPpq1o6

Seit 1989 wird jährlich ein neuer Baum gepflanzt. Hat sich zur Tradition entwickelt. Baumpatenschaft: Die Bäume können von Organisationen oder Privatpersonen gesponsort werden. Zur Pflanzung gibt es ein kleines Fest.

Es gibt erste Interessenten für die kommenden Jahre und es werden weitere Baumpaten gesucht. Vielleicht eine passende Gelegenheit zu einem Jubiläum oder einfach so.

Fotos vom 30.01.2020:

Geposteter neuer Kommentar

Nach Rücksprache mit dem Amt Friesack: Die Warteliste wird derzeit bei Frau Weyer geführt und Angebote nach Patenschaft gehen nicht verloren. Nach aktueller Planung gibt es erste Interessenten bis 2022. Eine offizielle Rückmeldung vom Amt wird noch erfolgen.

Haushalt Stadt Friesack 2020:

Produkt: 55.1.00.01 „Öffentliche Grünflächen, Spielplätze und Straßengrün“.

Sachkonto: 522101 Unterhaltung des sonstigen unbeweglichen Vermögens Pflanzstrecke „Baum des Jahres“ / Aufwendungen Pflanzstrecke „Baum des Jahres“.

Ansatz: 2.000 € (2019: 1.700 €).

Nach Rücksprache mit der Verwaltung hier die Fakten zu den Finanzen:

1. Die Beauftragung der Pflanzung und auch die Bezahlung der Kosten werden durch die Amtsverwaltung veranlasst. Im Nachhinein erfolgt die Rechnungslegung an den Sponsor/Spender und dieser erstattet im Rahmen der Baumpatenschaft die Kosten für Anschaffung und Pflanzung eines Baumes im betreffenden Jahr gegenüber dem Amt Friesack.

2. Das Sachkonto für alle Aufwendungen rund um die ‚Pflanzstrecke „Baum des Jahres“‘ lautet 522101, findet sich im HH in Produkt 55.1.00.01 und ist für 2020 mit 2.000 € angesetzt.

3. Das Budget wird vorrangig für die Pflanzung vom Baum des Jahres, sowie die Unterhaltung der Pflanzstrecke verwendet. Etwaiges überschüssiges Budget wird für die Finanzierung von Ersatzpflanzungen verwendet. Im Zuge des Baumkatasters werden auch diese Bäume genau begutachtet und es wird festgelegt, ob Ersatzpflanzungen notwendig sind.

4. Das Sachkonto 522101 erlaubt keine finanzielle Unterstützung der Feier zur Pflanzung „Baum des Jahres“ bspw. für Zuschüsse an Vereine oder Materialkosten. Hierfür könnte nur das Sachkonto 549100 / 11.1.00.01.0 (Verfügungsmittel, „Bürgermeisterfonds“) verwendet werden.

5. Das Gerücht, es sei über die vergangenen Jahre ein Budget für die Baumreihe des Jahres bzw. die Feier angespart worden, ggf. aus Spenden, bestätigt sich nicht. Es werden alle Zahlungsströme in den entsprechenden Unterlagen (Haushalt, Jahresabschluss, etc.) abgebildet.

Einen Kommentar hinzufügen